ownCloud – Deine Daten auf deinen Server.

Wenn es darum geht mit Kunden, Kollegen und Freunden Dateien auszutauschen kommt man über Email schnell an seine Grenzen. FTP ist nicht jedermanns Sache und über die diversen IM Programme geht es nur, wenn beide Partner online sind. Oft kommt dann das “böse” Wort ins Spiel. Dropbox Für den privaten Gebrauch mag das eine Lösung sein, aber im Geschäftsbereich muss man jederzeit der Herr seiner Daten sein. Und sobald man Daten in die Wolke Internet verschiebt, ist man das nicht mehr.

Da kommt ownCloud ins Spiel. Da Prinzip ist Dropbox nicht unähnlich, nur ist der wesentliche Unterschied der, dass man den Server selber in der Hand hat. Die Daten bleiben in der eigenen Hand. Ob man nun die community edition nutzt oder sich für eines der Bezahlmodelle entscheidet ist eine Frage des Budgets und des benötigten Servicelevels.

Nach ersten Feldversuchen habe ich mich entschieden ownCloud Partner zu werden. Die Bewerbung dafür ist raus.

Und schon ist man Partner.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.